Presse

Da lief alles punktgenau zusammen, ohne das musikalische Ganze aus den Augen zu verlieren.
Kölner Stadt Anzeiger, Oktober 2012 - Claudia Grosse

Das Duo Brillaner überzeugte bei seinem Auftritt auf Schloss Paffendorf auf der ganzen Linie... Virtuosität und Innigkeit im Ausdruck paarten sich in der Interpretation von Brill und Aner.
Kölnische Rundschau, Oktober 2012 -  Hanna Styrie

Die Interpretation ließ keine Wünsche Offen. Dem Duo Brillaner hätten die begeisterten Konzertbesucher auch nach zwei Zugaben gern noch länger zugehört.
Gamisch-Partenkirchner Tagblatt, Oktober 2012 -  Margot Schäfer

Das Ensemble mit Jonathan Aner war perfekt aufeinander abgestimmt und einfach nur großartig.
“Band Journal” Magazin, April 2011 - Shigeki Saeki

Das Duo Brillaner erweist sich als kammermusikalisches Dreamteam.... 
Rohrblatt Magazin, März 2011 - Willi Vogl

« Petite Pièce »
Intimer Charme, Feingefühl und Poesie scheinen hier wohl die zutreffendsten Bezeichnungen zu sein, um dieses Programm französischer Musik des 20. Jahrhunderts zu umschreiben, das hier in kleinen Portionen dem Genuß dargeboten… Eine diskrete und unwiderstehliche Magie geht von dem Duo Brillaner aus. Die Wahl der Stücke tut zusätzich das Ihrige …
Classica Avril 2010 – Pascal Gresset

 ... Das kundige Musikvereinspublikum so zu berühren, dass es seinen Gefühlen Luft machen muss, will schon etwas heißen! Es machte einfach Spaß, dem Paar da vorn auf der Bühne zuzusehen und zuzuhören, nicht zuletzt, weil die beiden selbst so offensichtlich Spaß an der Musik hatten … Welche Farben- und Klangfülle beide ihren Instrumenten entlockten, war unglaublich … ein ganzes Orchester von Natur- und Instrumentalstimmen. Zwei Gershwin-Stücke erklatschte sich das Publikum noch, witzig und flott das eine, sprechend und gefühlstief das zweite. Dann endete das Konzert, Ach!
Fränkischer Tag Bamberg

... Der berückend schöne Klarinettenton von Shirley Brill bezauberte die Zuhörer im Kursaal. Zusammen mit ihrem Klavierpartner bescherten die beiden jungen aus Israel stammenden Musiker dem Publikum einen Konzertabend voller melodischem Klangcharme, voll Frische und Esprit.
Badische Zeitung - Roswitha Frey

... Faszinierendes Beispiel für die klangliche Verbundenheit dieser beiden grandiosen Kammermusiker ...
Ensemble Magazin

... Die Beiden sind nicht nur auf der Bühne ein Paar. Kein Wunder, dass ihr harmonisches Zusammenspiel immer wieder bestaunt wird.
Berliner Morgenpost

Merke: Duo Brillaner - einfach brillant!
Südkurier - Jürgen Scharf

... Und von Anbeginn herrschte kein Zweifel: Brill und Aner sind eines Geistes, nicht nur, was Timing und (Klang-) Farbwerte anbelangt. Neben den quicklebendig musizierten Ecksätzen waren es vor allem die elegischen oder melancohlischen Mittelsätze, deren ausdruckstiefe Gestaltung zu unerhörter Dichte führte …
General-Anzeiger Bonn - Fritz Herzog

... Der Applaus der bewegten Zuhörer führte darauf zu wohlverdientem Forte-Fortissimo.
Flensburger Tageblatt - Manfred Plath

... Shirley Brill und Jonathan Aner haben es geschafft alle Zuhörer zu überzeugen, manche vielleicht gar zu betören ... Beide spielten mit größter Konzentration und Ausdrucksintensität und dabei selbstredend mit einem Höchstmaß an Genauigkeit ... Man hatte immer das Gefühl, dass beide Musiker genau das Gleiche wollen und schon vorausahnen, was der andere im nächsten Moment wie spielen wird. Da gab es sowohl in Phrasierung und Artikulation als auch in Dynamik und Agogik ein Maß an Übereinstimmung, wie man es nur selten erleben kann.
Cellesche Zeitung - Reinald Hanke


 

Follow me

Musik

Flash 9 (oder höher) wird verlangt
Flash Player herunterladen und installieren



Videos